Eine etwas eigenartige Meldung bezüglich der Radsport WM 2018 in Innsbruck wurde vom ÖRV, dem Österreichischen Radsport Verband veröffentlicht.

In dieser wirklich knappen Presseaussendung, die prompt auch den Weg in die Medien fand, wird weder erklärt was die Verpflichtungen sind noch welcher Art die Auswirkungen sein könnten.

In dieser wirklich knappen Presseaussendung, die prompt auch den Weg in die Medien fand, wird weder erklärt was die Verpflichtungen sind noch welcher Art die Auswirkungen sein könnten.

Das Organisationskommitee wählte Facebook als Medium um auf die Pressemeldung zu antworten.

Da es der Ausrichter der UCI-Straßenrad-WM 2018 Innsbruck/Tirol, die Innsbruck-Tirol Rad WM 2018 GmbH, trotz mehrfacher Aufforderung ablehnt, seinen in der Bewerbungsphase eingegangenen Verpflichtungen gegenüber dem Österr. Radsport-Verband nachzukommen, sieht sich der Österreichische Radsport-Verband gezwungen, seine sowohl gegenüber dem Weltradsport-Verband Union Cycliste Internationale (UCI), aber auch dem heimischen Sportministerium abgegebene Unterstützungserklärung zu widerrufen.

ÖRV

Österreichischer Radsportverband

Man darf gespannt sein, wie es in diesem Fall weitergeht. Wir hoffen, baldigst ein Update in dieser Sache zu bekommen.

Share This